Motherhood

Meine erste Woche mit Weight Watchers

Die erste Woche Weight Watchers ist nun rum und ich bin hin und weg. Ich wusste ja das Weight Watchers bei mir funktioniert, aber genau das hätte auch nach hinten los gehen können. Denn was gibt es schlimmeres als zu große Erwartungen zu haben, die dann nicht erfüllt werden. Ich hab am Montag, zu beginn des neuen Jahres mit einem Gewicht von 72,5 kg gestartet, mein Wiegetag habe ich auf den Montag gelegt.

Jeden Montag geht es nun auf die Waage und es wird ein neues Wochenplan erstellt. Frühstück, Mittagssnack und Abendessen plane ich und kaufe dafür ein. Das ich die Rezepte nicht festlege, klappt sehr gut und dabei werde ich auch bleiben. Für mich ist es besser, wenn ich spontan entscheiden kann wann ich was esse. Wenn ich es festlege, habe ich meistens keine Hunger auf das, was eigentlich dran wäre.

Diese Woche habe ich 2 mal mein Workout gemacht und 3 mal jeweils 60 Sit-ups. Zusätzlich war ich noch 2 mal reiten und wir sind mit der Kleinen spazieren gegangen. Außerdem haben wir einmal gesündigt, am Samstag Abend gab es einen Gyrosteller mit allem drum und dran. Zusätzlich nutze ich noch die Produkte aus der Upgrade Life Diät Box und Eiweiß Shakes von das gesunde Plus von dm in Vanille und Schoko. Den Eiweißshake trinke ich immer nach dem Workout.

Nun komme ich zum wichtigen Punkt, war die erste Woche schon erfolgreich und wie wird es weiter gehen?

Heute morgen ging es also auf die Waage und ich war wirklich überrascht. Aktuelles Gewicht: 71,1
Das bedeutet 1,4 kg in einer Woche verloren. Genial. Genauso so kann und soll es weiter gehen. Ich habe in dieser ersten Woche lediglich auf mein Essen geachtet, die Getränke habe ich nicht mitgezählt und noch relativ viel Cola und Limo getrunken, Kaffee mit Vollfettmilch und ehrlich gesagt relativ wenig Wasser. Das soll sich in der nächsten Woche ändern. Außerdem wird die Sporteinheit noch etwas intensiviert und erweitert, da wir mit einem Einsteiger vorkommt angefangen haben. (Wir, weil mein Mann mit voll und ganz unterstützt und bei alle mitmacht.)

Also seid gespannt wie es weiter geht, denn wenn es so weiter geht, habe ich mein Ziel schneller erreicht also ich gucken kann 😉 Zum Schluss möchte ich euch noch ein paar meine Gerichte zeigen, die ich diese Woche gekocht und zubereitet habe: 

 

Abendessen: Vollkornbrot geröstet in Knoblauch mit Avocado und Spiegelei, dazu gebratenen Tofu mit Tomaten. Dazu einige Gewürze und alle in Kokos Rapsöl gebraten.

Frühstück: Vanilleskyr-Joghurt mit 2 EL Chiasamen dazu eine Banane und eine Passionsfrucht.

Abendessen: Putenbrust mit Hähnchengewürz gebraten, Feldsalat mit Mini-Kartoffeln und gebratenen Champions und dazu Quark (0,2 %) mit Kräterquarkgewürz.

34 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar, IP-Adresse sowie Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen