KITA Ausstattung – 10 Dinge die dein Kind für die KITA braucht

Anzeige
Dieser Beitrag zum Thema KITA entstand mit freundlicher Unterstützung von JAKO-O .

Nicht nur für uns, sondern auch für viele andere Familien beginnt bald die KITA Zeit. Nach langem auf und ab, viel Geduld und langer Wartezeit, haben auch wir im Februar die Zusagen bekommen. Ich hatte schon gar nicht mehr daran geglaubt und mir wenig Hoffnungen gemacht. Nachdem wir 6 Absagen erhalten hatten, konnte uns nur noch die Stadt helfen. Nun sind wir mehr als glücklich und hoffen, dass es unserer Tochter gefallen wird. Bevor aber der erste Tag bald ansteht, heißt es noch, einige Besorgungen zu machen und eine KITA Ausstattung zu kaufen. Auf die Idee bin ich allerdings erst gekommen, als die Anfrage von JAKO-O kam, ob ich nicht Lust hätte einen Beitrag zu schreiben. Die Auswahl im Shop ist einfach so groß, dass mir das Thema mit der Ausstattung für den Kindergarten in den Kopf kam. Es muss so einiges angeschafft und besorgt werden. Also schaue ich mich im Shop lange um und fand immer mehr, was für mich wichtig war.

10 Dinge die man für die KITA braucht (oder auch nicht)

Ich plane immer sehr gerne früh genug und machen wir tagelang Gedanken darüber, ob ich alles erledigt und besorgt habe. Bis zum ersten KITA Tag haben wir zwar noch etwas Zeit, aber ich habe mir jetzt schon eine kleine Liste angelegt, mit den Dingen, die ich besorgen muss. Auf meiner Liste stehen aktuell 10 Dinge, bei denen ich denke, dass meine Tochter sie für die KITA braucht. Mit Sicherheit, werde ich diese Liste in einem Jahr erneuern müssen, weil mir dann Bewusst geworden ist, dass wir die Hälfte gar nicht gebraucht haben oder ich die Hälfte vergessen haben. Aber das ist ja immer so, mit den Vorstellungen, die man vorher hat. Aber besser zu viel geplant, als zu wenig. Oder?

TIPP: Mir ging es übrigens mit der Baby Erstausstattung und der Klinktasche genauso. Ich hatte sehr konkrete Pläne und Vorstellungen, die ich aber im Handumdrehen revidieren musste. Im Nachhinein, besonders jetzt, habe ich dann gemerkt, dass ganz viele Sachen total Sinnlos waren und ich sie gar nicht gebraucht hätte. Wiederum andere Dinge, hätte ich gerne vom ersten Tag an gehabt, aber dazu irgendwann mal mehr.

Nun also zu meiner Liste, die in mithilfe, des JAKO-O Shops zusammengestellt habe. Viele Dinge hatte ich gar nicht auf dem Schirm, bis ich sie im Shop entdeckt habe und mir dachte, dass müssen wir unbedingt haben. Nebenbei habe ich übrigens auch noch 100 andere tolle Sachen entdeckt und wäre beinah kurzfristig ausgerastet und hatte schon den Warenkorb voll.

  1. Regenbekleidung
  2. Regenschirm (für den Hin- und Rückweg)
  3. Gummistiefel
  4. Rucksack
  5. Hausschuhe
  6. Turnbeutel
  7. Turnschläppchen
  8. Brotdose
  9. Trinkflasche
  10. Namenssticker

Regen Regen Regen

Image by Jill Wellington from Pixabay

Genau in diesem Moment, wo ich hier sitze und diesen Beitrag schreibe, regnet es in Strömen und draußen ist es gar nicht schön, ungemütlich und nass. Meine Tochter aber liebt es im Regen draußen zu spielen und rum Zulaufen. Wir gehen auch bei Regen raus und spazieren durch den Wald oder den Park. Kinder müssen einfach lernen, dass Regen nichts Schlimmeres ist. Im Gegenteil, sie sollen wissen, dass das er der Natur, den Pflanzen, Bäumen und Tieren guttut und lebensnotwendig ist. Daher sind die ersten drei Punkte auf meine Liste auch Regenbekleidung, denn auch im Kindergarten, gehen die Kinder bei oder nach Regen raus. Damit sie nachher nicht von oben bis unten nass oder dreckig sind, kommt Regenbekleidung zum Einsatz. Auch für den Hin- und Rückweg werde ich einen kleinen Regenschirm für sie besorgen, denn sie liebt Regenschirme.

Mit Sack und Pack & alles was dazu gehört

Natürlich darf ein süßer Rucksack nicht fehlen, wo viel Platz für Brotdose und Trinkflasche ist. Damit das Frühstücksbrot und das Lieblings Getränk mit kommen sollte, auch eine passende Größe geachtet werden. Allerdings sollte der Rucksack für die kleinen Mäuse nicht zu groß und zu schwer sein. Lieber eine etwas kleiner nehmen und zu einem späteren Zeitpunkt einen größeren kaufen, besonders wenn die Kleinen schon mit 2 Jahren in die KITA kommen. Wenn sie 5 Jahre oder älter sind, kann man immer noch einen etwas größeren kaufen. Versucht beim Rucksack, der Brotdose und der Trinkflasche eure Kinder bei der Entscheidung mit einzubeziehen, haben sie Lieblingsfiguren oder Farben. Zeigt den Kindern unterschiedliche Modell und lass sie selber aussuchen. Es ist so wichtig, dass Kinder eigene Entscheidungen treffen dürfen und schließlich müssen die Kinder damit herumlaufen und nicht wir.

Hausschuhe, Turnbeutel & Turnschläppchen

Hausschuhe dürfen natürlich nicht fehlen und sollten auf jeder Liste stehen. Bei den Hausschuhen, sollte regelmäßig darauf geachtet werden, dass die Größe stimmt und die Schuhe richtig passen. Wie bei normalen Schuhen auch müssen diese wohl in den KITA Jahren das ein oder andere mal ausgetauscht werden. Es ergibt einfach keinen Sinn, dort am Geld zu sparen und die Schuhe zu groß zu kaufen oder die Kinder gar in zu kleinen Schuhe herumlaufen zu lassen.

Haben die Kinder regelmäßig Turnstunden in der KITA, ist auch ein Turnbeutel für die entsprechenden Sachen sinnvoll. So haben die Kinder die Sachen immer parat und müssen nicht lange suchen. Auch Turnschnäppchen sind für diesen Weg sinnvoll.

Namenssticker

Mein absoluter Favorit aus dem JAKO-O Onlineshop, der zu 100 % in meinem Warenkorb landen wird, sind Namenssticker. Denn alles sollte mit dem Namen versehen werden. Da ich keine Lust habe in jedes Teil, den Namen per Hand zu schreiben, werden diese Sticker zum Einsatz kommen. Die perfekte Lösung und es geht so schnell.

Das waren also meine 10 Dinge, die ich für die KITA besorgen werden, vielleicht kommt noch mehr dazu, vielleicht überlege ich mir das ein oder andere aber auch nochmal. Bisher habe ich noch nichts gekauft und warte erstmal das erste Gespräch im Kindergarten ab, aber nach meiner Vorstellung sind die Sachen sehr sinnvoll.

Erzählt mir gerne über euren ersten KITA Tag und was ihr gekauft habe und gebraucht habt. Ich freue mich über euren Kommentar.

Alles Liebe & bis bald Anja

12 comments

  1. Die Namenssticker wären echt toll gewesen in unseren KiGa-Zeiten. Bei allem anderen kann ich Dir nur recht geben. Und ich bin froh, kein KiGa Kind mehr zu haben… alles zu seiner Zeit.

    Lieben Gruß, Bea.

  2. Die Zeit liegt bei uns schon so lang zurück, aber solche Namenssticker hätte ich damals auch gern gehabt! Hach, das war noch eine schöne Zeit!

    Liebe Grüße
    Jana

  3. Liebe Anja, Regensachen, Kinderfinken und Beschriftung ist auch bei uns das A und O. Bei den Namensetiketten brauchst du nicht zu sparen ist meine Erfahrung, die brauchst du nämlich immer wieder mal auch für Spielzeug (Sandkasten), Trottinett etc.

    Windeln mussten wir auch tonnenweise in den Kinderhort bringen 😂

    Herzlich Michèle von mishpourelle.ch

  4. Eine tolle Firma mit super Produkten! Besonders die outdoor Bekleidung bei jako-o ist tatsächlich der Bringer. Schuhe hingegen würde ich meiner großen nie online kaufen. Sie hat schon einen sehr speziellen Fuß und der Schuhekauf ist zu einer stundenlangen Tortur mit unzähligen anprobierten Modellen geworden.

    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  5. Huhu,

    eine echt hilfreiche Liste der ich nur zustimmen kann. Am wichtigsten sind die Matschsachen und Wechselwäsche, denn die Kids sauen sich so schnell ein 😀

    Lg
    Steffi

  6. Tolle Liste, die sicher vielen Eltern – vor allem berufstätigen – helfen wird. Denn oft ist es gar nicht so einfach, dann im letzten Abdruck noch alles zusammen zu bekommen. Ich darf gar nicht zurückdenken, wie oft ich dann fast panisch losgerannt bin, und wie oft ich dadurch überteuerte Dinge kaufen musste, nur um überhaupt etwas zu haben …

    Viel Spaß im neuen Lebensabschnitt [denn das ist die Kindergartenzeit auf alle Fälle],

    Doris von https://diegutelaune.com

  7. Vielen Dank für die hilfreiche Liste der Must-Haves für den Kita-Start. Meine Größe ist nun schon seit eineinhalb Jahren ein Kita-Kind, aber ich weiß auch noch, wie ich kurz vor Beginn alle Sachen besorgt habe. Besonders wichtig:Alles mit Namen beschriften oder eben mit Stickern markieren!

    Liebe Grüße
    Britta von http://www.fraufreigeist.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar, IP-Adresse sowie Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen