1000 Fragen an mich selbst #4 – ob mir wohl langsam die Antworten ausgehen?

Ob mir langsam die Antworten ausgehen? Nein, denn es sind ja immer wieder neue Fragen. Ob ich wirklich alle 1000 Fragen beantworte? Ja ich denke schon. Denn bisher macht es mir wirklich Spaß und ich bin immer wieder auf die nächsten Fragen gespannt. Bisher gab es noch keine Frage, bei der ich länger als 30 Sekunden über die Antwort nachdenken musste. Ich hoffe, dass bald mal ein paar Fragen kommen werden, über die ich nachdenken muss. Ob ich mich schon besser kennengelernt habe? Nein, es kam bisher noch keine Frage auf, bei der ich dachte, Mensch, das hätte ich jetzt aber nicht von mir gedacht.

Habt ihr früher als Kind oder Teenager auch so gerne Freundschaftsbücher ausgefüllt? Ich habe es so gerne gemacht und habe mich immer wieder gefreut, wenn ich in eins schreiben durfte. Auch wenn es zum Jahresbeginn einen neuen Kalender gab, habe ich mit großer Freude, den kleinen Steckbrief ausgefüllt. So oder so ähnlich ist es nun wohl auch mit den 1000 Fragen, ich werde nicht müde, ich bin nicht gelangweilt, nein ganz im Gegenteil, ich bin immer wieder gespannt und freue mich drauf, wieder neue Fragen zu beantworten. Manchmal muss ich aufpassen, dass ich nicht zu schnell hintereinander einen Post davon veröffentliche. Aber nun erstmal wieder zu den nächsten Fragen & Antworten.

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
Nein eher nicht, ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass meine Seele irgendwo weiter leben soll. Ich bin da ganz pragmatisch.

62. Auf wen bist du böse?
Grade im Moment auf niemanden. Kann sich aber ganz schnell ändern.

63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
Negativ, ich kann mich ehrlich gesagt noch nicht mal dran erinnern, wann ich zum letzten Mal gefahren bin. Oder doch, als wir im Juni ein Wochenende in Den Haag waren, sind wir mir der Straßenbahn gefahren.

64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?
Da gibt es tatsächlich einiges, ich bin ein Mensch, der immer sehr viel nachdenkt und sich um vieles, wenn nicht sogar alles Sorgen macht und im Nachhinein bin ich meistens erleichtert, weil es gar nicht so schlimm war, wie ich befürchtet hatte.

65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?
Ich wusste in der Schule nie so wirklich, was ich werden möchte, im Prinzip wollte ich alles werden, von der Tierpflegerin zur Schneiderin, schlussendlich bin ich Einzelhandelskauffrau geworden, mein Hang zu Klamotten hat da wohl gesiegt 😉

66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?
Da gibt es gar nichts Bestimmtes, das Lied muss mir einfach gefallen und mich mitreißen können.

67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?
Aufrichtigkeit!!

68. Was war deine größte Anschaffung?
Unser Haus, denke ich. Es war von der Größe her, das Größte, vom wert das teuersten und für die Zukunft, das Wichtigste.

69. Gibst du Menschen eine zweite Chance?
Wenn sie, diese verdient haben ja. Ansonsten gibt es bei mir keine zweite Chance.

70. Hast du viele Freunde?
Nein viele habe ich nicht, aber die, die ich habe sind mir wertvoll. Für mich zählt hier die Qualität, nicht die Qualität. Was bringen mir 100 Freunde, wenn ich mich auf keine verlassen kann oder keiner da ist, wenn ich mal jemanden brauch?!

71. Welches Wort bringt dich auf die Palme?
Heia Bubu machen, das geht bei mir gar nicht und ich könnte wirklich ausflippen.

72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?
Ja, ganz kurz als ich mal mit einer Freundin bei Tv Total war 🙂 und bei Viva Interaktiv in School, ich habe meine Schwester gegrüßt.

73. Wann warst du zuletzt nervös?
Vor der Geburt meiner Tochter, aber es war ein sehr schönes nervös sein. Ich war einfach so gespannt und konnte mir gleichzeitig auch nach 40 Wochen immer noch nicht vorstellen, meine Baby bald in den Armen zu halten.

74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause.
Mein liebevoll gestalteter Garten, mein Kleiderschrank und meine Küche.

75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?
Überwiegend im Internet, allerdings schaue ich auch mind. einmal am Tag die Tagesschau.

76. Welches Märchen magst du am liebsten?
Um ehrlich zu sein, bin ich nicht so der Märchenfan, ich mag sie nicht so besonders. Aber ich denke Schneewittchen habe ich als Kind immer sehr gemocht.

77. Was für eine Art Humor hast du?
Humor??? Ich kann schlecht über Comedian lachen, ich finde die meisten nicht so lustig. Ich lache eher über lustige Situationen.

78. Wie oft treibst du Sport?
Das ist wirklich unterschiedlich, es kommt bei mir immer auf Wetter an. Wenn es zu warm ist, mag ich nichts außer schwimmen gehen. Bei 30 Grad mag ich nicht mal reiten, allerdings dankt mir mein Pferd das wohl auch.

79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?
Das müsste man mal die Leute fragen.

80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?
Es ist wohl mein Handy und mein Auto.

20 comments

  1. Ob es wohl Leute gibt die wirklich das geworden sind was sie sich als Kind vorgestellt haben? Ich für meinen Teil hatte auch erst mal eine kleine Benjamin Blümchen Karriere (Jeder Tag einen anderen Job, wer stellt den überhaupt immer wieder ein) hinter mir bis ich das richtige gefunden hatte. 🙂

    Liebe Grüße,
    Felix

    http://www.sik-life.de

  2. Super interessabter Beitrag und bei Frage 77 bzw. deiner Antwort musste ich echt schmunzeln, ich dachte ich bin die einzige die Comedians nicht witzig findet, (zumindest die Meisten).

    Viele Grüße
    Isa

  3. Das freut mich sehr, dass Du auch bei den 1000 Fragen mitmachst. Ich beantworte die immer noch so gerne. Deine Antworten sind aber auch super und authentisch! Ganz toll.

    Lieben Gruß, Bea.

  4. Ich habe als Kind seehr gerne Freundschaftsbücher ausgefüllt und gelesen. Auch diesen Beitrag hier habe ich sehr gerne gelesen. Ich finde es einfach spannend, wie viel man über jemanden in nur wenigen Sätzen erfahren kann.
    Du kommst übrigens sehr sympathisch rüber. 😉
    Natürlich habe ich mich beim Lesen auch dabei ertappt, meine Antworten still zu formulieren.
    Liebe Grüße
    Julie

  5. Ich hab mich auch dabei ertappt beim lesen der Fragen meine Antwort zu überlegen 🙂 Ich finde deine Antworten auf jedenfall sehr sympathisch. Ich bin leider auch ein Mensch der viel zu viel nachdenkt.

  6. Ich habe so gerne Freundschaftsbücher ausgefüllt! Nachdem meine Freunde die Seiten über sich in meinem ausgefüllt habe habe ich einfach noch Seiten für meine Tiere in meinem ausgefüllt 😀 😀
    Ich finde deine Antwort auf die Frage 79 übrigens sehr gut 😀
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    https://www.sinnessuche.de

  7. Hi meine Liebe
    Oh,ich liebe diese 1000 Fragen Posts und Freundschaftsbücher auch(habe mittlerweile selber wieder eins eingeführt und ein paar meiner Freundinnen ziehen nach).
    Für mich zählt bei Freunden auch Qualität anstatt Quantität.
    Hab einen tollen Nachmittag,
    Lena

  8. Solche Fragen hatte ich früher auch öfter mal gemacht. Ich wurd zwar nicht Müde sie Auszufüllen, hatte aber immer das Gefühl, dass es meine Leser nicht sooo doll interessiert und zudem haben sich einige Fragen wiederholt. Deshalb hab ich das irgendwann eingestellt. Freu mich aber immer wieder mal welche bei Anderen zu lesen um was für die Person hinter dem Blog zu erfahren.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar, IP-Adresse sowie Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen