1000 Fragen an mich selbst #7 – von Dankbarkeit & größten Erfolgen

Schon lange gab es keinen neuen Teil mehr, von den 1000 Fragen an mich selbst. Doch jetzt habe ich mich mal wieder ran gesetzt und habe die nächsten beantwortet. Einige fand ich wirklich spannen und ich musste das ein oder andere mal etwas länger überlegen. Dieses Mal habe ich sehr viel an meine Familie gedacht, meine Eltern, meinen Mann und meine Tochter. Auch mein Pferd war dieses Mal wieder dabei. Eins ist mir auf jeden Fall bewusst geworden, die Liebe und die Zeit mit der Familie ist das wichtiges war wir haben.

Leider ist die Zeit immer wieder ein heikles Thema, zu wenig Zeit für die Familie oder für Hobbys und viel zu viel zeit für die Arbeit. Warum geben wir unwichtigen Dingen mehr Zeit, als den wichtigen? Ich habe mir für die Zukunft vorgenommen, meine Zeit besser einzuplanen, sie besser zu nutzen und schöne Momente zu genießen und gedanklich zu behalten. Mehr Zeit mit meiner Familie und meinen Liebsten und diese Zeit bewusster und intensiver nutzen. Momente viel besser auskosten und nicht mit unwichtigen Dingen verplempern. Weiter geht es nun mit den 1000 Fragen an mich selbst.

Fragen 121 – 129

121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?
Tun wir das nicht alle manchmal, aber ja auch ich mache es ab und an schonmal. Auch wenn ich das gar nicht will.

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar?
Für alles!

123. Sagst du immer, was du denkst?
Oh nein, im Leben nicht, ich glaube das wäre gar nicht gut.

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?
JA, eigentlich viel zu oft, einfach nur damit es nicht so ruhig ist.

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?
Zum Glück gibt es den noch nicht.

126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro?
Milch für meinen Kaffee und Bananen für meine Tochter.

127. Verliebst du dich schnell?
Nein, aber wenn dann richtig.

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?
An alles mögliche, meine Kopf ist abends im Bett voll von allem.

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?
Der Samstag, da hab ich mal ein paar Stunden für mich und ich kann mal das Haus auf Vordermann bringen.

Fragen 130 – 139

130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?
Meine Tochter.

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen?
Daniela Katzenberger, ich finde sie super.

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?
Als Teenie in 3 von 5 Backstreet Boys.

133. Was ist dein Traumberuf?
Architektin
134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?
Jein, es kommt auf die Situation an und wen ich um Hilfe bitten muss.

135. Was kannst du nicht wegwerfen?
Mir fällt es allgemein schwer, etwas wegzuwerfen. Ich kann mich sehr schlecht von etwas trennen.

136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich?
WordPress und Instagram.

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?
Ja auf jeden Fall, Liebe und das Lachen meiner Familie, Zeit mit meinen liebsten und auf dem Rücken meines Pferdes sitzen.

138. Hast du schonmal etwas gestohlen?


139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?
Das kommt ganz auf den Anlass an, ich koche wahnsinnig gerne.

Fragen 140 – 149

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?
Louis Vuitton !!!

141. In welche Länder möchtest du noch reisen?
Norwegen, USA, Kanada

142. Welche übernatürliche Kraft hättest du gerne?
Ich würde gerne fliegen können.

143. Wann wärst du am liebsten im Erdboden versunken?
Das gab es wohl schonmal die ein oder andere Situation, aber so ganz an was bestimmtes kann ich mich nicht erinnern.

144. Welches Lied macht dir immer gute Laune?
145. Wie flexibel bist du?
Nicht so sehr, ich planen immer sehr gerne.

146. Gibt es eine ungewöhnliche Kombination beim Essen, die du richtig gerne magst?
Ich liebe Gyros Pizza mit Sauce Hollandaise.

147. Was tust du, wenn du in einer Schlange warten musst?
Mit meinem Handy spielen.

148.Wo siehst du besser aus: im Spiegel oder auf Fotos?
Spiegel, eindeutig. Wenn ich dann ein Foto mache, frage ich mich wer lügt.

149. Entscheidest du dich eher für weniger Kalorien oder mehr Sport?
Eindeutig beides nicht 😀

WEITERE BEITRÄGE ZU DIESEM THEMA
#1 1-21
#2 22 – 40
#3 41 – 60
#4 61 – 80
#5 81 – 99
#6 100 – 120

10 comments

  1. Sehr schöner, persönlicher Post! Eigentlich sollte man sich selbst viel häufiger mal gewisse Fragen stellen, sich selbst reflektieren und dankbar für die kleinen Dinge sein.

    Ein Lächeln,

    Miri von thesoulfoodtraveller.com

  2. Das war sehr interessant zu lesen. Mir fällt es auch schwer mit von Dingen zu trennen, dabei müsste ich wirklich mal dringend ausmisten. Denn im Alltag mit Kind wird es immer so schnell chaotisch und ich denke es wäre hilfreich weniger zu besitzen.

    Liebe Grüße,
    Diana

  3. Wieder ein paar schöne Fragen und Antworten. Bei der Frage nach dem gute Laune Lied fehlt die Antwort (Frage 144). Dann herzlich willkommen in Norwegen, muss man wirklich mal besucht haben!Danke für die interessanten Antworten.

    LG aus Norwegen
    Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie. Info: Dieser Blog speichert Name, Kommentar, IP-Adresse sowie Zeitstempel des Kommentars und ggf. E-Mail sowie Website. Kommentare können jederzeit widerrufen werden.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen